Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.

Seiten: 1
Autor Thema:Bind9 Slave Zones Raw Format


AdministratorAutor
Beiträge: 49
Permalink
Bind9 Slave Zones Raw Format
am February 27, 2016, 21:42
Zitat

<p style="text-align: left;"><a href="http://www.megacomputing.de/wp-content/uploads/2016/02/dns_bind-190x190.png" rel="attachment wp-att-1068"><img class="size-full wp-image-1068 alignleft" src="http://www.megacomputing.de/wp-content/uploads/2016/02/dns_bind-190x190.png" alt="Domain Name System" width="190" height="190" /></a>Mit BIND 9.9.x werden die Slave-Zone-Dateien nun in einem Standard Raw-Binary-Format gespeichert. Dies wurde getan, die Leistung zu verbessern, aber das opferte  auf einfache Weise die Inhalte der Dateien anzuzeigen.</p>
Mit der Kombination von Caching-Software-Lösungen (sssd, nscd, im Cache gespeicherten Zonendateien, ttl ist, usw.), kann es das Debuggen erschweren.
Um die Raw-Binary-Content zu sehen, muss es zuerst in Text umgewandelt werden:

<code>named-compilezone -f raw -F text -o example.net.text example.net example.net.raw</code>

Das ist eine zusätzliche Ebene der Komplexität, aber wenn man den mikroskopischen Leistungsschub benötigt, tun Sie es.

Für diejenigen von uns, die eine einfache Text Version der Ihre Slave-Zonen benötigen, so können Sie es wieder in der named.conf-Datei mit der Option einschalten :
<code>masterfile-format text;</code>

Seiten: 1